QR-Code: https://land-der-ideen.de/netzwerke/agyle/jury/clarisse-iribagiza

Die Jury 2021

  • Ute Weiland
    Geschäftsführung Land der Ideen Management GmbH

  • Dr. Corinna Franke-Wöller
    Leiterin der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE)

  • Michael Krake
    Leiter Abteilung „Globale Gesundheit; Wirtschaft; Handel; ländliche Entwicklung“ (komm.)
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

AGYLE ist ein Programm der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE) und Deutschland – Land der Ideen; die AWE wird gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und getragen durch die GIZ und DEG.

Clarisse Iribagiza

CEO von HeHe

Clarisse Iribagiza ist Chief Executive Officer von HeHe, einem führenden Geolocation-Technologie-Unternehmen, das sie vor 10 Jahren aus dem Global Startup Programme des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründet hat. HeHes Vision ist es, Afrikanern ein Leben in Fülle zu ermöglichen, indem Lieferketten optimiert werden, um Nachfrage und Angebot aufeinander abzustimmen. HeHe ist heute das größte E-Commerce-Unternehmen in Ruanda, digitalisiert über 200 Unternehmen und bedient 2 Millionen Verbraucher.

Seit 2016 ist Clarisse Iribagiza auch Mitglied der Presidential Youth Advisory Group der Afrikanischen Entwicklungsbank, die der Bank eine wichtige Plattform bietet, um direkt mit jungen Changemakern zu kommunizieren, wie sie die Fähigkeiten, Talente und Ideen der afrikanischen Jugend nutzen können. Sie berät in Fragen der Zukunft der Arbeit im Einklang mit der Vision der Bank, integrative und transformative afrikanische Volkswirtschaften aufzubauen, in denen junge Menschen in verschiedenen Ländern, sozioökonomischen Schichten, ländlich-städtischen Unterschieden, Geschlecht und Altersgruppen Zugang zu produktiven, nachhaltigen Beschäftigungsmöglichkeiten und Unternehmertum haben. Im Jahr 2019 wurde Clarisse Iribagiza als eTrade for Women Advocate an die Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) berufen. Eine Initiative, die darauf abzielt, die positiven Auswirkungen der digitalen Technologie in Kombination mit der transformativen Kraft des weiblichen Unternehmertums zu nutzen, um die Schaffung von Wohlstand und die Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern zu beschleunigen.

Im Jahr 2020 wurde Clarisse Iribagiza zusammen mit vier der führenden DenkerInnen Afrikas in den Bereichen Energie, Entwicklungsökonomie, Industriepolitik und Handel, Landwirtschaft, Gender und soziale Inklusion sowie der Rolle der Technologie in den Beirat der Africa Climate Foundation berufen. Clarisse Iribagiza nahm an der zweiten Runde des Karman Fellowship-Programms teil, zusammen mit 15 Changemakern und globalen Führungskräften, die die Zukunft des Weltraums gestalten, und der Young Global Leaders-Klasse des Weltwirtschaftsforums von 2021. Sie hat einen Bachelor of Science in Computer Engineering vom College of Science and Technology der University of Rwanda und einen Master of Business Administration (MBA) von der African Leadership University School of Business (ALUSB).