QR-Code: https://land-der-ideen.de/netzwerke/agyle/jury/ute-weiland

Die Jury 2022

  • Ute Weiland
    Geschäftsführung Land der Ideen Management GmbH

  • Almuth Dörre
    Leitung Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE) (kommissarisch)

AGYLE ist ein Programm der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE) und Deutschland – Land der Ideen; die AWE wird gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und getragen durch die GIZ und DEG.

Ute Weiland

Geschäftsführung Land der Ideen Management GmbH

Ute Elisabeth Weiland ist seit dem 1. Oktober 2016 Geschäftsführerin der Standortinitiative “Deutschland – Land der Ideen”.
Von 2003 bis 2016 arbeitete Ute E. Weiland für die Alfred Herrhausen Gesellschaft, dem internationalen Forum der Deutschen Bank, seit 2008 als stellvertretende Geschäftsführerin. Sie war unter anderem für strategische Programmentwicklung, internationale Netzwerke und Kommunikation verantwortlich.
Seit 2004 ist Ute E. Weiland Mitglied im Executive Board der Konferenzreihe “Urban Age” an der London School of Economics und seit 2010 Mitglied im Governing Board von LSE Cities. Von 2007 bis 2014 betreute sie in sieben internationalen Metropolen den “Deutsche Bank Urban Age Award”. Gemeinsam mit dem Architekten Marcos Rosa gab sie das Buch “Handmade Urbanism” heraus.
Ute E. Weiland studierte an der Musikhochschule “Franz Liszt” in Weimar. Nach der Wiedervereinigung war sie Büroleiterin des Staatssekretärs im Sächsischen Kultusministerium. 1997 gründete sie das Erich Pommer Institut für Medienrecht und Medienmanagement mit und war dessen stellvertretende Geschäftsführerin bis 2003.
Ute E. Weiland ist Mitglied des Young Leaders-Programm der Atlantik Brücke, Mitglied des Deutsch-Israelischen Young Leaders Austauschs der Bertelsmann Stiftung, sowie Kuratoriumsmitglied vom BOEB (Bündnis ökonomische Bildung) und Leiterin des Mobilitäts-Ausschusses des VBKI (Verein Berliner Kaufleute und Industrielle).