arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/neuigkeiten-videos-termine/neuigkeiten/bundesverkehrsminister-scheuer-ehrt-preistraeger

Neuigkeiten

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Nach Sachsen, Saarland, Bremen, Bayern und Sachsen-Anhalt waren nun die insgesamt 26 „Ausgezeichneten Orte“ aus Berlin an der Reihe, bei einem Empfang in der Senatskanzlei in ihrer Stadt gewürdigt zu werden. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller lud gemeinsam mit uns und der Deutschen Bank zu einem Empfang in das Rote Rathaus ein. weiterlesen

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Eine Virtual-Reality-Brille für den Biologieunterricht, Prothesen aus dem 3D-Drucker und eine zweite Chance für schräges Gemüse: Ausgewählte Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ sind jetzt in einer Ausstellung im Quartier Zukunft zu sehen. weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Bundesverkehrsminister Scheuer ehrt Preisträger des Deutschen Mobilitätspreises

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat die Gewinner des Deutschen Mobilitätspreises 2018 bei der diesjährigen Preisverleihung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin geehrt.

„Wir brauchen Ideen, die unsere Mobilität effizienter, sauberer und digitaler gestalten können. Alle Preisträger, die wir heute auszeichnen, sprechen nicht über ferne Zukunftsszenarien. Sie alle handeln bereits. Sie sorgen mit ihren Ideen für Verbesserungen, die sofort wirken – indem sie die Chancen der Digitalisierung nutzen, um uneingeschränkte Mobilität zu ermöglichen“, so Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie Schirmherr des Deutschen Mobilitätspreises.



Neben den zehn Best-Practice-Preisträgern wurden die drei frisch gekürten Preisträger des diesjährigen Ideenwettbewerbs geehrt. Unter dem Motto „Digital gedacht: Ihre Vision für den Nahverkehr“ waren die Ideen aller Bürgerinnen und Bürger gefragt.

Die drei Preisträger des Ideenwettbewerbs des Deutschen Mobilitätspreises 2018:

  1. Preis: CountryCab – Kreiselstabilisierte Einschienen-Monocabs auf ländlicher Bahnstrecke
    Thorsten Försterling, Landeseisenbahn Lippe e.V

    Martin Schmitz vom Wettbewerbspartner VDV, die Preisträger Thorsten Försterling und Jochen Brunsiek und Ute Weiland Foto: Bernd Brundert / „Deutschland – Land der Ideen“

  2. Preis: Freeze – Den Nachtbus kurz stoppen
    Moritz Wühr, Berlin
    Martin Schmitz, der Preisträger Moritz Wühr und Ute Weiland Foto: Bernd Brundert / „Deutschland – Land der Ideen“


    3. Preis: Mobile Footprint – Bonussystem für umweltbewusste Mobilität
    Barbara Schlindwein, Neufarn

    Martin Schmitz, die Preisträgerin Barbara Schlindwein und Ute Weiland Foto: Bernd Brundert / „Deutschland – Land der Ideen“

Weitere Informationen zum Deutschen Mobilitätspreis finden Sie hier.