arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/neuigkeiten-videos-termine/neuigkeiten/drei-fragen-an-shai-hoffmann

Neuigkeiten

Neue Plattform für gute Ideen

Neue Plattform für gute Ideen

Es ist so weit: Seit November 2017 präsentiert sich unsere neue Webseite in modernem Design sowie mit neuer Struktur und bietet insbesondere eines: Eine Plattform für gute Ideen. weiterlesen

Interview: Netzwerk gegen Wohnungskummer

Interview: Netzwerk gegen Wohnungskummer

Hauptsache weg von zu Hause! Die Gründe können vielfältig sein: Entscheiden sich Minderjährige für ein Leben auf der Straße, brauchen sie schnelle und unkomplizierte Unterstützung. Wie der „Ausgezeichnete Ort“ MOKLI ihnen zur Seite steht, erklärt Jörg Richert vom Berliner Jugendhilfeverein KARUNA und Gründer der neuen Hilfefinder-Plattform. weiterlesen

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Nach Sachsen, Saarland, Bremen, Bayern und Sachsen-Anhalt waren nun die insgesamt 26 „Ausgezeichneten Orte“ aus Berlin an der Reihe, bei einem Empfang in der Senatskanzlei in ihrer Stadt gewürdigt zu werden. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller lud gemeinsam mit uns und der Deutschen Bank zu einem Empfang in das Rote Rathaus ein. weiterlesen

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Eine Virtual-Reality-Brille für den Biologieunterricht, Prothesen aus dem 3D-Drucker und eine zweite Chance für schräges Gemüse: Ausgewählte Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ sind jetzt in einer Ausstellung im Quartier Zukunft zu sehen. weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fotograf: Peter van Heesen

"Crowdfunding ist Gold wert": Interview mit Shai Hoffmann

Am 4. Juni ist es endlich so weit: Die diesjährigen Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ werden bekanntgegeben. Gemeinsam mit der Deutschen Bank ehren wir 100 innovative Projekte, die Lebenswelten miteinander verbinden und damit dem Gemeinwohl dienen. Neben der feierlichen Preisverleihung werden der Austausch und das Netzwerken im Mittelpunkt des Tages stehen. Zudem erhalten die Preisträger Impulse zu verschiedenen Themen. So auch zum Thema „Crowdfunding“: Shai Hoffmann ist Social Entrepreneur, Aktivist und Speaker. Nebenher arbeitet er als Projektberater bei der Crowdfunding-Plattform Startnext. Im Interview gibt er uns bereits einen kleinen Einblick in das Konzept „Crowdfunding“, bei welchem viele Menschen gemeinsam eine Idee oder ein Projekt finanzieren:

Wodurch zeichnet sich Crowdfunding aus und warum ist das Konzept so beliebt?
Es zeichnet sich darin aus, dass es eben viel mehr als „nur“ Crowdfunding ist. Neben einer Marktakzeptanz, kann man gar Projekte gemeinsam mit der Crowd kreieren, wie wir es zum Beispiel bei den Projekten „Karma Classics“ oder beim „Bus der Begegnungen“ tun. Crowdfunding hat mein Leben bereichert. Diese Form der alternativen Finanzmittelbeschaffung erfreut sich einer zunehmenden Beleibtheit, weil es relativ niedrigschwellig ist, Spaß macht und meist der Anstoß für etwas Größeres ist.

Für welche Zielgruppen sind Finanzierungsmöglichkeiten wie das Crowdfunding besonders interessant?
Neben Künstlern eignet sich Crowdfunding besonders auch für (soziale) Unternehmen in einer ganz frühen Phase. Hier kann beispielsweise getestet werden, inwieweit es eine Nachfrage für das Angebot auf dem Markt gibt. Man geht kein oder meist nur ein sehr geringes finanzielles Risiko ein und kann so seine Idee mit der Crowd zusammen verwirklichen.

Gemeinsam kann man mehr erreichen. Gilt das auch für Crowdfunding?
Absolut! In meinen Vorträgen postuliere ich gerne die Wichtigkeit von Vernetzung, Kooperation und die sich daraus ergebenen Synergien. Crowdfunding funktioniert nur mit der Crowd. Den Menschen und Unterstützern also, die eure Idee in die Welt hinaustragen. Das ist Geld wert. Aber vor allem: Gold wert!