QR-Code: https://land-der-ideen.de/neuigkeiten-videos-termine/neuigkeiten/jeder-hat-recht-auf-gutes-design-interview-mit-beyond-bauhaus-jurymitglied-lisa-lang

Neuigkeiten

Deutscher Mobilitätspreis: Innovationen für eine nachhaltige Mobilität gesucht

Deutscher Mobilitätspreis: Innovationen für eine nachhaltige Mobilität gesucht

Dritte Runde für den Deutschen Mobilitätspreis: In diesem Jahr konnten sich für die Best-Practice-Phase Projekte unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ bewerben. Gesucht sind zehn Leuchtturmprojekte, die mit digitalen Mitteln dafür sorgen, dass Verkehr und Logistik nachhaltiger sind. weiterlesen

1.500 Bewerbungen für Deutschlands Innovationswettbewerb

1.500 Bewerbungen für Deutschlands Innovationswettbewerb

Wie stärken wir den Zusammenhalt in der Gesellschaft? Gemeinsam mit der Deutschen Bank suchten wir mit dem Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" in diesem Jahr Innovationen, die Lebenswelten miteinander verbinden und dabei dem Gemeinwohl dienen. weiterlesen

Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" geht in neue Runde

Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" geht in neue Runde

Pünktlich zum Jahresbeginn waren wieder kreative Ideen gefragt: Vom 9. Januar bis 20. Februar 2018 lief die Bewerbungsphase des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen". weiterlesen

Deutscher Mobilitätspreis: Preisträger des Ideenwettbewerbs ausgezeichnet

Deutscher Mobilitätspreis: Preisträger des Ideenwettbewerbs ausgezeichnet

Bei der Preisverleihung des Deutschen Mobilitätspreises prämierten „Deutschland – Land der Ideen“, das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Wettbewerbspartner Esri Deutschland drei vielversprechende Ideen für die Mobilität von morgen. weiterlesen

Neue Plattform für gute Ideen

Neue Plattform für gute Ideen

Es ist so weit: Seit November 2017 präsentiert sich unsere neue Webseite in modernem Design sowie mit neuer Struktur und bietet insbesondere eines: Eine Plattform für gute Ideen. weiterlesen

Interview: Netzwerk gegen Wohnungskummer

Interview: Netzwerk gegen Wohnungskummer

Hauptsache weg von zu Hause! Die Gründe können vielfältig sein: Entscheiden sich Minderjährige für ein Leben auf der Straße, brauchen sie schnelle und unkomplizierte Unterstützung. Wie der „Ausgezeichnete Ort“ MOKLI ihnen zur Seite steht, erklärt Jörg Richert vom Berliner Jugendhilfeverein KARUNA und Gründer der neuen Hilfefinder-Plattform. weiterlesen

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Nach Sachsen, Saarland, Bremen, Bayern und Sachsen-Anhalt waren nun die insgesamt 26 „Ausgezeichneten Orte“ aus Berlin an der Reihe, bei einem Empfang in der Senatskanzlei in ihrer Stadt gewürdigt zu werden. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller lud gemeinsam mit uns und der Deutschen Bank zu einem Empfang in das Rote Rathaus ein. weiterlesen

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Eine Virtual-Reality-Brille für den Biologieunterricht, Prothesen aus dem 3D-Drucker und eine zweite Chance für schräges Gemüse: Ausgewählte Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ sind jetzt in einer Ausstellung im Quartier Zukunft zu sehen. weiterlesen

„Jeder hat Recht auf gutes Design“: Interview mit beyond bauhaus-Jurymitglied Lisa Lang

Lisa Lang ist Mitglied der internationalen Jury im Wettbewerb „beyond bauhaus – prototyping the future“. Eher durch Zufall kam die Unternehmerin und internationale Referentin auf die Idee, Mode mit Technologie zu verbinden. Inzwischen sind ihre Marken ElektroCouture und ThePowerHouse führende Agenturen für FashionTech, tragbare Technologien und intelligente Textilproduktion. Vor Kurzem wurde sie als eine der Top 50 Women in Tech von Forbes Europe ausgezeichnet.

Lisa Lang hat uns erzählt, warum das Bauhaus sie geprägt hat und welche Aufgaben Design in unserer Gesellschaft erfüllt.

1. Was verbinden Sie mit dem Bauhaus?
Ich hatte das große Glück, an der Merz Akademie in Stuttgart zu studieren - dort wurden wir im Denken des Bauhauses ausgebildet: der Handwerker ist ein Künstler, der Künstler ist ein Handwerker (was mich als fränkische Handwerkstochter sehr geprägt hat). Über die Jahre habe ich mich sehr viel mit Bauhaus beschäftigt, dessen Geschichte, den Idealen (auch wenn sie diese nicht immer erreicht hatten) und – ganz wichtig – seinen Produkten.

2. Welche Auswirkungen haben die Bauhaus-Ideen Ihrer Meinung nach noch heute auf unseren Alltag und was können wir davon für die Zukunft mitnehmen?
Im Zeitalter der Technologie, wo wir eine neue Geschwindigkeit in unserer Gesellschaft erleben, ist Design umso wichtiger geworden. Design hat die Aufgabe, die Benutzeroberfläche für neue Anwendungen zu werden, Technik für uns zugänglicher zu machen und unseren Alltag einfacher zu gestalten. So gedacht, ist das Bauhaus-Ideal nach 100 Jahren umso relevanter. Genauso wie damals gilt es, neue Materialien in einen neuen Kontext zu setzen und damit Lösungen für unsere neuen technischen Herausforderungen zu finden. Ich finde diese Parallele sehr spannend und aufregend - was für tolle Möglichkeiten haben wir vor uns! Was werden die neuen Bauhaus 4.0-Designer wohl erschaffen?

3. Was erwarten Sie sich von dem Wettbewerb „beyond bauhaus – prototyping the future“?
Die Bauhaus-Idee für mich auf den Punkt gebracht: Jeder hat Recht auf gutes Design.
Das zeitlose Design der Bauhaus-Studenten wurde aus der Schnittstelle von hoch technischer Manufaktur, interdisziplinärem Denken und dem Mut und der Notwendigkeit, neue Wege zu gehen, geboren. Ich freue mich sehr, diese neuen Designer und deren Produkte und ihr Denken kennen zu lernen. Wir brauchen ein neues Design und neue Lösungen, um die Herausforderungen der Zukunft zu überwinden. Bauhaus ist dafür eine gute Inspiration - aber wir brauchen keine Kopie, wir brauchen ein neues Denken.