QR-Code: https://land-der-ideen.de/neuigkeiten-videos-termine/neuigkeiten/stadt-land-food-festival

Neuigkeiten

Interview: Netzwerk gegen Wohnungskummer

Interview: Netzwerk gegen Wohnungskummer

Hauptsache weg von zu Hause! Die Gründe können vielfältig sein: Entscheiden sich Minderjährige für ein Leben auf der Straße, brauchen sie schnelle und unkomplizierte Unterstützung. Wie der „Ausgezeichnete Ort“ MOKLI ihnen zur Seite steht, erklärt Jörg Richert vom Berliner Jugendhilfeverein KARUNA und Gründer der neuen Hilfefinder-Plattform. weiterlesen

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Ausgezeichnete Orte 2017 aus Berlin gewürdigt

Nach Sachsen, Saarland, Bremen, Bayern und Sachsen-Anhalt waren nun die insgesamt 26 „Ausgezeichneten Orte“ aus Berlin an der Reihe, bei einem Empfang in der Senatskanzlei in ihrer Stadt gewürdigt zu werden. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller lud gemeinsam mit uns und der Deutschen Bank zu einem Empfang in das Rote Rathaus ein. weiterlesen

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Bis Januar 2018: Ausstellung im Quartier Zukunft

Eine Virtual-Reality-Brille für den Biologieunterricht, Prothesen aus dem 3D-Drucker und eine zweite Chance für schräges Gemüse: Ausgewählte Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ sind jetzt in einer Ausstellung im Quartier Zukunft zu sehen. weiterlesen

Essen verbindet: Stadt Land Food-Festival in der Markthalle Neun

"Gutes Essen für alle" - unter diesem Motto fand Anfang Oktober bereits zum dritten Mal das Stadt Land Food-Festival in der Markthalle Neun in Berlin statt. Ein ganzes Wochenende lang drehte sich alles um Fragen rund um die Ernährung und damit um eine neue und faire Esskultur für Konsumenten, Produzenten und die Umwelt.

Mit dem Laden des Videos werden Datenverbindungen zu Youtube / Google aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie hier

"Wir wollen nicht nur ein Essens-Festival sein, sondern haben auch ein politisches Sendungsbewusstsein. 'Gutes Essen für alle' - das ist knifflig und darüber muss man streiten, diskutieren und Wege finden", sagt Roman Dashuber, Projektleiter des Festivals. Er will zeigen, dass eine frische, faire Küche in den Kita- und Schulkantinen sowie in Unternehmen möglich ist und große Auswirkungen auf die Umwelt und das eigene Verständnis von gutem Essen hat. Dabei wurde in der Markthalle nicht nur diskutiert, sondern auch allerhand (aus)probiert:

Mit dem Laden des Videos werden Datenverbindungen zu Youtube / Google aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie hier

Anke Müller von Deutschland - Land der Ideen, Partner des Festivals in diesem Jahr, ist begeistert vom vielfältigen Angebot in der Kreuzberger Markthalle: "Essen ist auch deshalb so wichtig, weil es ganz viel über uns verrät. Es ist Teil unseres Selbstverständnisses und es ist Teil der Kultur unseres Landes." So hat jede Region ihre ganz eigenen Spezialitäten, besondere Herstellungsweisen und speziellen Lebensmittel.

Mit dem Laden des Videos werden Datenverbindungen zu Youtube / Google aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie hier

Dirk Behrendt, Senator für Verbraucherschutz in Berlin, eröffnete mit einem Grußwort das Stadt Land Food-Festival. Und gab somit den Startschuss für Milch-, Butter- und Käse-Verköstigungen, Schauwerkstätten zur Honigherstellung und Nordseefischverarbeitung, Gesprächen zur Esskultur in Afghanistan (mit Ausgezeichnetem Ort 2017 Conflictfood) oder Diskussionen zur Kantine der Zukunft.

Mit dem Laden des Videos werden Datenverbindungen zu Youtube / Google aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie hier

Weitere Informationen und Impressionen zum Stadt Land Food-Festival gibt es hier.