QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/digitale-orte/jury/dirks

Thorsten Dirks studierte Elektro- und Nachrichtentechnik an der Universität Hamburg. Nach Stationen bei verschiedenen Unternehmen der Telekommunikationsbranche kam er 1996 zu E-Plus Mobilfunk. Als mehrjähriges Mitglied der Geschäftsführung war er u.a. für die Bereiche Netzwerk und IT, sowie für Innovation und das Partnergeschäft verantwortlich. Außerdem verantwortete er die erfolgreiche Umsetzung der Markenstrategie des Unternehmens ab 2005. Im Jahr 2007 wurde er CEO von E-Plus. Zeitgleich war er Mitglied des Vorstands der niederländischen KPN NV, wo er das internationale Mobilfunkgeschäft verantwortete.

Im Jahr 2014, nach der Fusion von E-Plus und Telefonica in Deutschland wurde Thorsten Dirks zum CEO der Telefonica Deutschland AG und Mitglied des Executive Committee der Telefonica Gruppe in Madrid ernannt. Von 2015 bis 2017 war er zudem Präsident des Bitcom, dem deutschen Branchenverband für Telekommunikation, neue Medien und IT.

2017 wurde er zum Vorstand der Deutschen Lufthansa AG ernannt; in dieser Zeit war er zudem CEO von Eurowings bis 2019 und ab 2020 verantwortlich für die Bereiche Finanzen, IT und Digital. Im Januar 2021 wechselte Thorsten Dirks als CEO zur Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.