QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/digitale-orte/preistraegerinnen/2022/smart-village-app

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2022

Aus über 200 Einreichungen wählte die unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Daniela Kluckert, Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, zehn Preisträger aus. Von einer Plattform zur Vernetzung von Ehrenamtlichen, über neue Mobilitätsangebote im ländlichen Raum, eine Lösung zu digitalem Hochwassermanagement bis hin zu neuen Wohn- und Arbeitskonzepten auf dem Land: Hier stellen wir die zehn Gewinnerprojekte vor.

Einen Rückblick auf die feierliche Preisverleihung im Berliner ewerk finden Sie hier.

Smart Village App: Der digitale Baukasten für Städte und Gemeinden



Viele Städte und Gemeinden nutzen Apps, um einen leichteren Austausch mit ihren Bürgern zu ermöglichen. Dabei werden immer wieder eigenständige Lösungen entwickelt, was kosten- und zeitintensiv ist. Die Erfinder der Smart Village App wollen dem entgegenwirken und haben einen Open Source App-Baukasten geschaffen, aus dem Apps für Städte und Gemeinden mit überschaubarem Aufwand erstellt werden können.


Durch das Open Source-Konzept wird der Umfang an Anwendungsmöglichkeiten immer größer, denn jede neue Funktion, die eine Gemeinde beauftragt, steht auch einer anderen zur Verfügung. Auf diese Weise können Kosten und Zeitaufwand für die einzelnen Gemeinden reduziert werden. Die Smart Village App beschränkt sich dabei nicht nur auf die Bereiche Verwaltung und Information, sondern bietet auch praktische Dienste an wie den Abfallkalender oder Informationen zur Mobilität in der Region. Aktuell in Umsetzung befindet sich ein Toolset, das lokalen Vereinen und Initiativen alle Möglichkeiten bietet, digitale Vernetzung und Kommunikation zu betreiben sowie die eigene Verwaltung zu steuern.



Die Smart Village App bildet somit einen Knotenpunkt – einen digitalen Ort – an dem die Gemeinschaft sich sammelt, Services entstehen und genutzt werden können. Weitere Anwendungen für den Baukasten sind in Entwicklung. So entsteht im Projekt bbnavi ein Navigationssystem für Brandenburg. Dieses deckt auch die Mobilität der letzten Meile auf dem Land ab, die in Google nicht erscheinen würde, z.B. die Mitfahrerbank für sicheres Trampen oder der lokale Fahrradverleih für die Fahrt zum nächsten Bahnhof, an dem das Rad wieder abgegeben werden kann. Künftig werden auch diese Services durch die Smart Village App anderen Gemeinden zur Verfügung gestellt werden.


Smart Village Solutions SVS GmbH
Klein Glien 25
14806 Bad Belzig

smart-village.app

@Deutschland - Land der Ideen/ Bernd Brundert