QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/3d-monitor-2441

3D Monitor

Bild: soscho gmbh

Fische im Fernseher

Schauen von allen Seiten – der dreidimensionale Bildschirmwürfel kommt.

Ein bunter Fischschwarm zieht durchs Wasser – scheinbar zum Greifen nah. Was der Betrachter sieht, ist jedoch kein Aquarium, sondern eine dreidimensionale Projektion im Raum: Dank eines neuartigen 3-D-Verfahrens der Firma soscho gmbh aus Weilheim soll diese Tele-Vision Wirklichkeit werden. Blickpunkt der neuen Technologie ist ein extrem heller Monitor, der „Bollograph“. Die Studie kann jetzt die ersten Bilder räumlich darstellen – Fernsehen zum Drumherumgehen sozusagen, zunächst mit 200 x 60 x 60 Pixeln. In weiteren Entwicklungsstufen, so planen die Fachleute, ließe sich eine noch höhere Auflösung erreichen, die in Qualität und Größe dem jetzigen Fernsehstandard entspräche. Das Gerät könne dann, so die Vorstellung der Entwickler, bei Filmvorführungen zum Einsatz kommen. Dabei sollen Bilder und Filme auch ohne Abdunklung des Raums gut zu sehen sein. Zudem ließen sich wissenschaftliche Modelle in Hörsälen räumlich erlebbar machen. Ein virtueller Boxkampf als 3-D-Spiel wäre ebenso denkbar – und natürlich das dreidimensionale Zierfisch-Aquarium.

365 Orte 2008

soscho gmbh

Raistinger Str. 25
82362 Weilheim
Bayern

Webseite