QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/aktion-deutschland-hilft-1872

Aktion Deutschland Hilft

Foto: ADH Tusch / DFC

Gemeinsam stark

18 deutsche Hilfsorganisationen koordinieren ihre Einsätze.

Bei der Tsunami-Katastrophe in Südostasien hat sich neben den verwüsteten Landstrichen auch das Chaos der Hilfsorganisationen ins Gedächtnis eingebrannt. Alle wollten helfen, aber ohne die nötige Abstimmung versandete so manche Unterstützung. „Aktion Deutschland Hilft“ möchte genau dem vorbeugen. 18 soziale Hilfsdienste, unter anderem der Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter, Malteser oder der Paritätische Wohlfahrtsverband, koordinieren ihre Einsätze, um bei Katastrophen an einem Strang ziehen zu können. Die notwendigen Güter und Helfer gelangen durch die Absprache schneller zum Katastrophenort. Zeit ist häufig ein entscheidender Faktor, etwa um der Ausbreitung von Seuchen vorzubeugen. Das gemeinsame Engagement der Hilfsorganisationen führt auch zu mehr Effizienz, weil Spendengelder nur noch auf ein Konto fließen, wodurch niedrigere Kosten für die Finanzverwaltung der Gelder entstehen. Der Hintergrund für das Bündnis war, dass es einzelne Initiativen in Krisengebieten zunehmend schwer haben, die großen Herausforderungen zu bewältigen.

365 Orte 2009

Aktion Deutschland Hilft e.V.

Kaiser-Friedrich-Str. 13
53113 Bonn
Nordrhein-Westfalen

Webseite