arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/arzneimitteltransporter-nano-mais-3802

Arzneimitteltransporter „Nano-Mais“

Maisförmiger Wirkstoff-Transporter
Universität des Saarlandes / Clemens Tscheka, Marius Hittinger, Pascal Schommer, Katrin Voos, Nicole Daum, Marc Schneider, cc-NanoBioNet e.V.

Futterköder in der Lunge

Um Arznei zielgenau in die Lunge zu schleusen, entwickeln Forscher einen Wirkstoff-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist klein wie ein Bakterium und kann Wirkstoffe zuverlässig in die Lunge transportieren: Gerade deshalb setzen die Forscher der Universität des Saarlandes große Hoffnungen in den Winzling. Der in einem interdisziplinären Projekt entwickelte „Nano-Mais“ könnte künftig in der Immuntherapie verschiedenster Erkrankungen eingesetzt werden. Durch seine Form lässt sich das stäbchenförmige Partikel leicht inhalieren. Weil es so groß wie ein Bakterium ist, stellt es für die Fresszellen des Immunsystems einen verlockenden Köder dar. Einmal verschluckt und verdaut, wird der Wirkstoff frei und veranlasst nun die Fresszellen dazu, zur Heilung beizutragen.

Ausgezeichnete Orte 2018

Universität des Saarlandes

Campus C 4.1
66123 Saarbrücken
Saarland

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.