QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/berlin-bamboo-bikes-1236

Berlin Bamboo Bikes

Foto: Thomas Finger

High-Tech vom Acker

Bambus-Fahrräder zeigen, was mit nachwachsenden Rohstoffen alles möglich ist.

High-Tech kann auch von einem ganz gewöhnlichen Acker kommen. Das beweist die Projektwerkstatt für Studierende der unabhängigen Hochschulgruppe Berlin mit dem Bau von Fahrrädern aus Bambus. Die „grüne Uni“ will mit dem Projekt verdeutlichen, dass sich nachwachsende Rohstoffe als hochwertige Konstruktionswerkstoffe eignen. Wegen der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten lohnt es sich, neue Fertigungsverfahren zu entwickeln. Außerdem wollen die Studierenden darauf aufmerksam machen, dass durch den Gebrauch „solarer Rohstoffe" aus der Landwirtschaft – Pflanzen also – eine sehr große Menge Energie eingespart werden kann: Industriematerialien müssen nicht immer aufwändig in Fabriken hergestellt werden. High-Tech-Bio-Materialien finden sich auch auf einem Acker, so lautet die Botschaft der Berliner Biker. Das soll Unternehmen zum Umdenken anspornen und die Nutzung nachwachsender Rohstoffe in der Industrie fördern. Während der Langen Nacht der Wissenschaft und der „Woche der Sonne" wollen die Studenten die Prototypen, die aus der Feldforschung hervorgegangen sind, erstmals öffentlich vorführen. Lesen Sie hier, wie sich das Projekt nach der Auszeichnung entwickelt hat

365 Orte 2010

Berlin-Bamboo-Bikes / grüneUni

Straße des 17. Juni 145
10623 Berlin

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.