arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/betterplace-org-2372

betterplace.org

Foto: Gründer Till Behnke (joachimwagner.net)

Auf Augenhöhe

Ein virtueller Marktplatz für soziales Engagement verbindet Geber und Bedürftige.

Hühnerställe für Dar-es-Salaam, Wassertanks für Soc Trang oder Musiktherapiebetten für Hamburg: Wer über betterplace.org spendet, weiß genau, wo und wofür sein Geld genutzt wird. Denn die Initiatoren des Online-Marktplatzes für Hilfsprojekte sind der Überzeugung, dass mehr Menschen bereit sein würden, sich zu engagieren, wenn das Spenden transparenter und interaktiver wäre. Auf der Website können die Nutzer deshalb nachvollziehen, für welches Anliegen Geld benötigt wird und wieviel noch fehlt, um den Bedarf zu decken. Von den finanziellen Zuwendungen wird kein Cent für die Verwaltung des virtuellen Marktplatzes abgezweigt, sondern sie fließen zu hundert Prozent in die Hilfsprojekte. Die Macher der Online-Börse für Hilfesuchende und Helfer verdienen ihren Lebensunterhalt durch die Beratung von Unternehmen, die sich sozial engagieren wollen. Ende 2008 waren 400 Initiativen aus 70 Ländern bei betterplace.org vertreten. 50 Projekte waren zu diesem Zeitpunkt bereits voll finanziert und abgeschlossen.

365 Orte 2009

gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft

Schlesische Str. 26
10997 Berlin

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.