QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/bucerius-law-school-1558

Bucerius Law School

Foto: Klaus Frahm/Bucerius Law School

Erste Adresse für angehende Juristen

Eine Hochschule auf Zack: An der Bucerius Law School studieren die Top-Juristen von morgen.

Die Bucerius Law School in Hamburg will Vorbild und Anregerin für die staatlichen Hochschulen in Deutschland sein. Während letztere gerade erste Elite-Unis gebildet haben, studiert die juristische Exzellenz bereits seit dem Jahr 2000 an der Elbe. Die von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gegründete Juristenschmiede ist Deutschlands erste und einzige private Hochschule für Rechtswissenschaft. Ihr erklärtes Ziel: durch innovative Studienprogramme und optimale Forschungs- und Lehrbedingungen die deutsche Hochschullandschaft reformieren und deren internationale Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Neben dem Bachelor of Laws und der Vorbereitung auf die Erste Prüfung (das Juristische Staatsexamen) können Juristen und Wirtschaftswissenschaftler auch den Master of Law and Business erwerben – ein Abschluss für internationale Führungskräfte im Schnittstellenbereich von Recht und Wirtschaft. Wer will, veredelt seine Fähigkeiten im angeschlossenen Doktorandenkolleg. Und über das Austauschprogramm in internationalem und vergleichendem Wirtschaftsrecht vernetzt die Hochschule Jurastudenten aus der ganzen Welt.

365 Orte 2007

Bucerius Law School

Jungiusstr. 6
20355 Hamburg

Webseite