arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/compass-fuer-den-alltag-725

COMPASS für den Alltag

Getty Images/Henglein and Steets

Ein Kompass als Wegweiser

Paten des Projekts bieten Kindern mit Migrationshintergrund in ihrer neuen Heimat Unterstützung.

Bis heute ist der Kompass das wichtigste Navigationsinstrument. Er weist einem den Weg, wenn man nicht mehr weiter weiß und die Orientierung verloren hat. Das Projekt „COMPASS für den Alltag“ der St. Cosmae Kirche in Stade ist so ein Wegweiser: Seit 2007 bietet es Kindern mit Migrationshintergrund Orientierungshilfe im deutschen Bildungssystem. Insgesamt 34 ehrenamtliche Mithelfer werden in enger Absprache mit den kooperierenden Schulen Kindern zur Seite gestellt, die sie begleiten und fördern können. Die Kinder sind oft erst seit Kurzem in Deutschland und lernen mit Hilfe ihrer Paten die deutsche Sprache. Die Kinder lesen gemeinsam, spielen Gesellschaftsspiele oder üben kleine Theaterstücke ein. Ziel ist es auch, den Kindern das Gefühl der Fremde zu nehmen und sie in ihrer „neuen“ Heimat willkommen zu heißen. Um all diese Maßnahmen durchzuführen, hat das Projekt „COMPASS für den Alltag“ einen Kindernachmittag eingeführt. In einem vor allem von Migranten bewohnten Viertel von Stade finden die Kinder somit eine Anlaufstation. Diese soll, ebenso wie das gesamte Projekt, ein Kompass, ein Leitsystem für die Kinder sein.

Bildungsideen 2012

Gruppe COMPASS

Horststr. 13
21680 Stade
Niedersachsen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.