QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/connecting-friends-2611

connecting friends

Foto: Martin Müller

Fest verbunden

Eine Initiative hilft mehrfach behinderten Jugendlichen, Freundschaften zu pflegen.

Geborgenheit, Nähe, Gemeinschaft: Bereits seit vier Jahrzehnten betreut und fördert die Elterninitiative „Helfende Hände“ mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche. Die Heranwachsenden besuchen zusammen Schule und Förderstätte und schließen so viele Freundschaften. Damit diese festen Bande auch über verschiedene Lebensorte hinweg bestehen bleiben, wurde eine Initiative gestartet: Im Rahmen des Doppelprojektes "connecting friends - be connected" werden zum einen Treffpunkte mit Grillplatz, Feuerstelle und behindertengerechten Gartenmöbeln geschaffen, an denen die jungen Menschen ihre Freunde treffen und Zeit miteinander verbringen können. Zum anderen erhalten die Heranwachsenden die Möglichkeit, sich über das Internet auszutauschen. Dafür werden Computerarbeitsplätze eingerichtet. Um die neuen Kommunikationswege zu erschließen haben sich Mitarbeiter und Sponsoren mehrerer Firmen, darunter Nokia Siemens Networks, Microsoft und SAP, mit den Mitarbeitern von „Helfende Hände“ zusammengeschlossen. Gemeinsam geben sie den mehrfach behinderten Menschen die Möglichkeit, Freundschaften zu pflegen.

365 Orte 2009

Arbeitsgruppe "be connected"

Köferinger Str. 20
81249 München
Bayern

Webseite