QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/der-rote-faden-704

Der Rote Faden

Foto: Peter Eisen

Auf dem langen Weg zum Abschluss: Im Remstal verirrt sich niemand!

Ein dichtes Netzwerk von engagierten Bürgern stärkt Kinder von Geburt an bis zum Einstieg ins Berufsleben.

Im baden-württembergischen Remstal verliert niemand den roten Faden auf dem langen Weg vom Kindergarten über den Schulabschluss bis hin zu Berufswahl und Ausbildung. Dafür sorgen die Kerner Bürger gemeinsam. Sollten die Kinder sich doch einmal im Bildungslabyrinth verirren, sorgt der „Rote Faden“ mit einem familienorientierten Programm dafür, dass sie schnell wieder auf den richtigen Weg kommen. Das Programm basiert auf der Einsicht, dass Kinder starke Begleiter brauchen, um selbst stark werden zu können. Und zwar schon vor der Geburt. So gibt es in Kernen Möglichkeiten für Hebammen, ihr Wissen und ihre Erfahrung untereinander zu teilen, um so werdende Mütter besser zu begleiten. Nach der Geburt stehen den Eltern geschulte Familienbesucher zur Seite, die über Unterstützungsangebote informieren. Der Babytreff füllt die Betreuungslücke zwischen Geburt und Kita und unterstützt Familien mit ehrenamtlichen Sprach- und Lesepaten, die auf der Suche nach den richtigen Worten helfen. Für Tagesmütter ist ein Beratungsbüro eingerichtet, an das sie sich mit allen Fragen wenden können. Auch nach der Einschulung werden die Kinder nicht im Stich gelassen. Ein dichtes Netzwerk von freiwilligen Lernbegleitern fängt diejenigen mit besonderem Förderbedarf auf, wie beispielsweise Kinder, die keine Muttersprachler sind oder solche, die mit Zahlen auf Kriegsfuß stehen. Wenn der Remstaler Nachwuchs den Beruf plant, helfen ihnen Azubipaten und wenn er sich dann mit dem Abschlusszeugnis in der Hand in die Ausbildung begibt, erhält er Unterstützung bei unvorergesehenen Schwierigkeiten.

Bildungsideen 2013

Der Rote Faden

Römmelesweg 24
71394 Kernen im Remstal
Baden-Württemberg

Webseite