QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/deutsches-drahtmuseum-2021

Deutsches Drahtmuseum

Foto: Deutsches Drahtmuseum Altena

Die Drahtzieher

Deutschland auf Draht – das Museum zeigt, warum ohne Draht nichts geht.

Ob als kilometerlange Überseekabel oder hauchdünner Metallfaden in der Medizintechnik, als Kugel im Industrie-Radlager oder als Moniereisen im Stahlbeton – es gibt kaum ein technisches Gerät, das ohne Draht auskommt. Fortschritt ohne die biegsamen Metallfäden? Unmöglich. Das nordrhein-westfälische Altena war schon im Mittelalter ein Zentrum der europäischen Drahtproduktion. Bis heute gehen von der wichtigsten Drahtzieher-Stadt Deutschlands technologische Impulse aus. Dass die Ideenstadt Altena auf Draht ist, zeigt das Deutsche Drahtmuseum in Altena. Unter dem Motto „Vom Kettenhemd zum Supraleiter“ wird gezeigt, wie sehr nicht nur die technische Entwicklung, sondern auch die Sozial-, Wirtschafts-, und Kulturgeschichte vom Draht geprägt wurde. In der interaktiven Erlebnisausstellung erfahren Besucher, was Draht alles kann, wie Drahtzieher von einst bis heute arbeiten, wie die Zukunft des Drahtes aussieht und was Künstler mit dem flexiblen Metall alles anstellen können.

365 Orte 2006

Deutsches Drahtmuseum - Museen des Märkischen Kreises

Fritz-Thomée-Str. 80
58762 Altena
Nordrhein-Westfalen

Webseite