QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/deutsches-spiele-archiv-e-v-1116

Deutsches Spiele-Archiv e.V.

Foto: Deutsches Spiele-Archiv e.V.

Will doch nur spielen

Im Spiele-Archiv lagern rund 30.000 Brett-, Tisch- und Kartenspiele.

Bloß nicht abstürzen! Die Spieler befahren mit ihren Kanus den Niagara und laden die am Ufer liegenden Diamanten auf. Sind die Boote voll, geht es so schnell wie möglich zurück zur Anlegestelle. Doch im Wasser lauern Diamantenräuber. Womöglich treibt der Wind die Boote auch noch Richtung Wasserfall. „Niagara“ ist ein Spiel von Thomas Liesching. Seit 2005 klebt das bekannteste deutsche Qualitätssiegel darauf: „Spiel des Jahres“. Dasselbe Gütezeichen, das auch „Die Siedler von Catan“ oder „Sagaland“ tragen. Woher kommt die Plakette? Ende der Siebziger gründeten sieben Fachjournalisten den Verein „Spiel des Jahres“, um eben jenen Spielepreis zu verleihen. Später fügen sie eine noch größere Idee hinzu: das Deutsche Spiele-Archiv. In Marburg lagern auf 700 Quadratmetern rund 30.000 Brett-, Tisch- und Kartenspiele, Computerspiele, Figuren, Würfel und Spielgeld. Ein einzigartiges Dokumentationszentrum und Wissensbörse obendrein. Hier testen Spieleerfinder ihre Neuheiten mit interessiertem Publikum.

365 Orte 2006

Deutsches Spielearchiv Nürnberg

Egidienplatz 23
90403 Nürnberg
Bayern

Webseite