arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/deutsches-technikmuseum-berlin-1592

Deutsches Technikmuseum Berlin

Foto: Clemens Kirchner

Ohne Konrad Zuse kein PC

Konrad Zuse erfand den ersten Computer – das Deutsche Technikmuseum in Berlin widmet ihm eine Ausstellung.

Damit hatte er wohl nicht gerechnet: Als Konrad Zuse von einem „mechanischen Gehirn“ sprach und zwischen 1936 und 1938 eine Anlage namens Z1 baute, da hatte er den ersten funktionstüchtigen Computer der Welt erfunden, einen elektrisch angetriebenen mechanischen Rechner. Zwar war die Maschine aufgrund mangelnder mechanischer Präzision nie zu 100 Prozent zuverlässig, doch begann mit Zuse eine neue Ära. Auf Z1 folgten noch zahlreiche Rechenanlagen und Neuerfindungen. 1949 wurde die Zuse KG zur Herstellung von Computern gegründet. Das Deutsche Technikmuseum Berlin widmet Zuse zum 70. Geburtstag des Computers eine Ausstellung. Zu sehen sind zwölf seiner Rechenmaschinen, außerdem zeichnet die Ausstellung sieben Jahrzehnte Computertechnologie nach.

365 Orte 2006

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Trebbiner Str. 9
10963 Berlin

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.