QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/deutschland-2010-sonderpreis-2010-gelebte-einheit-2664

Deutschland 2010 – Sonderpreis 2010 „Gelebte Einheit“

Foto: Institut für deutsche Sprache und Kultur e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Stefanie Rieger

Auf den Spuren des Friedens

Deutschlehrer aus Europa erkunden gemeinsam das wiedervereinigte Deutschland.

Der Fall der Mauer hat Deutschland einschneidend verändert – und Europa ebenso. 20 Jahre nach der Wiedervereinigung gehen Deutsch-Lehrer aus der Europäischen Union gemeinsam auf Spurensuche. Am Institut für deutsche Sprache und Kultur in Wittenberg haben sie Gelegenheit, die Entwicklungen in Europa gestern und heute gemeinsam zu analysieren. Die zweiwöchige Fortbildung „Deutschland 2010 – 20 Jahre nach der Wiedervereinigung“ umfasst Workshops und Diskussionen ebenso wie Besuche verschiedener Einrichtungen. In der Lutherstadt sind die Teilnehmer bei Gastfamilien untergebracht. Das gibt ihnen Gelegenheit zu einem privaten Einblick in den deutschen Alltag 2010. Zusätzlich erarbeiten die Pädagogen gemeinsam landeskundliche Unterrichtsentwürfe, in die ihre neuen Eindrücke einfließen. Mit diesem Programm öffnet das Institut ein weiteres Kapitel seiner vierzehnjährigen Bildungsarbeit, die durch die Überwindung der deutsch-deutschen Teilung erst möglich wurde. Für seine Aufklärungsarbeit um die deutsche Geschichte wird dem Projekt der Sonderpreis 2010 „Gelebte Einheit“ verliehen.

365 Orte 2010

Institut für deutsche Sprache und Kultur der Universität Halle

Collegienstr. 62b
06886 Lutherstadt Wittenberg
Sachsen-Anhalt

Webseite