QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/dokumentationszentrum-welterbe-stadt-bamberg-1384

Dokumentationszentrum Welterbe – Stadt Bamberg

Foto: Steffen Schützwohl, Stadt Bamberg

Das deutsche Rom

Das einmalige Dokumentationszentrum vernetzt Menschen, die sich mit dem „Welterbe Bamberg“ befassen.

Bamberg, die Stadt an der Regnitz, kann sich des größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkerns in Deutschland rühmen. Mehr als 2.000 Einzeldenkmäler sowie das jahrhundertealte Gärtnerviertel bilden ein Gesamtkunstwerk. Als Castrum Babenberg 902 erstmals urkundlich erwähnt, hat Bamberg schon im Mittelalter Ansehen und Bedeutung erlangt. Nach der Jahrtausendwende verfolgte der deutsche König und spätere Kaiser Heinrich II. den Plan, das ihm liebgewonnene Bamberg zu seiner weltlichen Hauptstadt zu machen und zum politischen Gegenpol Roms zu entwickeln. Die Altstadt Bambergs ist seit 1993 Welterbe der UNESCO. Vor kurzem gründete die Stadt in Franken ihr „Dokumentationszentrum Welterbe“. Die Idee: Hier werden Forscher aus aller Welt betreut, Veröffentlichungen dokumentiert und all jene Stränge gebündelt, die in Bamberg auch nur entfernt das Thema Welterbe behandeln. Das Dokumentationszentrum ist Sammelstelle und Quelle von Ideen zum UNESCO-Titel.

365 Orte 2006

ZWB - Zentrum Welterbe Bamberg

Geyerswörthstr. 3
96047 Bamberg
Bayern

Webseite