QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/e-quickie-mobilitaet-durch-induktion-2789

E-Quickie – Mobilität durch Induktion

Foto: Hochschule Karlsruhe, Uwe Krebs

Spannung liegt in der Luft

Leitungslos lassen Karlsruher Studierende das Elektromobil E-Quickie Runden drehen.

Was für Jim Knopf die Lokomotive Emma war, ist für die Studierenden der Hochschule Karlsruhe E-Quickie - das kleine Elektromobil. Das Besondere: In Fahrt kommt es ganz ohne Treibstofftank oder große Batterien. Ihm reichen die elektromagnetischen Schwingungen von im Boden eingelassenen Kabeln. Die Zauberformel dafür ist eine bestimmte Frequenz, bei der die Elektrizität von der Quelle bis zum Empfänger weitergeleitet wird. Dabei wenden die Entwickler eine bereits ausgereifte Technik in Flurförderfahrzeugen für das Automobil an. Die Vision von großen Transportfahrzeugen ohne Tank ist damit nicht mehr aus der Luft gegriffen.

365 Orte 2011

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe
Baden-Württemberg

Webseite