arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/einfuehrung-der-bioenergiepflanze-silphie-durch-n-l-chrestensen-2482

Einführung der Bioenergiepflanze Silphie durch N. L. Chrestensen

N. L. Chrestensen

Blumen liefern Energie

Besondere Blütenpflanzen liefern schonend Biomasse für die Energiegewinnung

Zur Aufbereitung von Gülle oder Stallmist zu Bioenergie sind pflanzliche Rohstoffe wie etwa der einjährig wachsende Mais erforderlich. Alternativen, die den Boden besser schonen, werden dringend gesucht. Das Erfurter Saatguthaus Chrestensen wurde mit einer Pflanze namens Durchwachsene Silphie fündig. Da sie auch bei jährlicher Ernte zehn Jahre lang auf dem Feld stehen kann, bleibt das Bodenleben erhalten. Außerdem liefert die bis drei Meter hoch wachsende Pflanze bereits ab dem zweiten Standjahr rund 2.000 Doppeltonnen Trockenmasse zur Verwertung. Trotz ihres starken Wachstums benötigt sie nur 350 bis 450 Millimeter Jahresniederschlag. Als hübsches Plus schmückt die Silphie sich auch noch mit sonnenblumenähnlichen Blütenkörben.

365 Orte 2012

N. L. Chrestensen Erfurter Samen- und Pflanzenzucht GmbH

Witterdaer Weg 6
99092 Erfurt
Thüringen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.