arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/fairkauf-2637

fairKauf

Foto: Reinhold Fahlbusch

Recht & Billig

Einkauf und Arbeit für sozial benachteiligte Menschen.

Die bunte Warenwelt der Kaufhäuser und Supermärkte ist verführerisch und für viele Menschen unerreichbar. Mit „fairKauf“ ändert sich das nun. Hinter dem Namen verbirgt sich ein soziales City-Kaufhaus in Hannover, dessen Preise auch für sozial schwache Bürger noch erschwinglich sind. Möglich wird dies unter anderem durch die Arbeit freiwilliger Helfer sowie die Mitarbeit von Praktikanten. Bei diesen Kräften handelt es sich oftmals um Arbeitslose, die durch ihr Engagement im Kaufhaus die Chance erhalten, wieder in den ersten Arbeitsmarkt zurück zu finden. Denn durch Beschäftigung und gezielte Qualifizierung werden sie gefördert – beispielsweise wenn sie sich als Praktikanten den Arbeitsplatz im Kaufhaus mit Ehrenamtlichen und dem Fachpersonal teilen. Die Arbeitslosen profitieren von der Berufs- und Lebenserfahrung ihrer Mitstreiter. So trägt die gemeinnützige Genossenschaft, an der sich Kunden bereits mit 50 Euro beteiligen können, nicht nur dazu bei, Menschen mit günstigen Waren zu versorgen, sondern ihnen auch neue Chancen und Perspektiven zu bieten.

365 Orte 2009

fairKauf eG

Limburgstr. 1
30159 Hannover
Niedersachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.