QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/field-robot-event-2445

Field Robot Event

Foto: Ruckelshausen, Arno

Automatik auf dem Acker

In Osnabrück treffen sich die besten Agrarroboter der Welt.

Wer die Stille ländlicher Idylle sucht, wird in Osnabrück enttäuscht. Beim International Field Robot Event kämpfen internationale Teams mit ihren unbemannten Landmaschinen um den Pokal für den präzisesten autonomen Feldroboter. Was für normale Menschen aussieht wie ein Traktor ohne Fahrer, sind in Wirklichkeit satellitengesteuerte Hightech-Geräte. Die autonomen Roboter müssen eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen, wie etwa Navigation zwischen Pflanzenreihen oder Wende am Ende des Ackers. Was für menschliche Landwirte eine leichte Übung ist, setzt bei den Landwirtschafts-Robotern jahrelange Entwicklung voraus. Schließlich kann ein Robotertrecker, der aus der Spur läuft, die Arbeit eines ganzen Jahres vernichten. Dabei dürfen die Maschinen nicht ferngesteuert werden, sondern müssen, einmal in Gang gesetzt, ihren Weg alleine finden. Neben dem Rennen der großen Maschinen findet auch ein Schülerwettbewerb statt, bei dem der Roboternachwuchs zeigt, was er kann. Vielleicht wird ja einer der Teilnehmer dafür sorgen, dass Bauern in Zukunft ihre Äcker komplett von Maschinen pflügen lassen.

365 Orte 2008

Fachhochschule Osnabrück

Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Niedersachsen

Webseite