QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/fluesterasphalt-1170

Flüsterasphalt

Foto: Autobahndirektion Südbayern

Flüstern der Straße

Ein neuartiger Asphalt bekämpft den Verkehrslärm.

Jeder, der schon mal neben einer viel befahrenen Straße gewohnt hat, weiß es: Verkehrslärm zerrt ungemein an den Nerven und ist eine ganz besonders perfide Form von Umweltverschmutzung. Dabei kann man den Lärm sogar schon an der Quelle bekämpfen, wie ein Beispiel aus Bayern zeigt: Ein neuartiger Hightech-Straßenbelag, der so genannte zweischichtige offenporige Asphalt, dämpft die Fahrgeräusche stark ab. Dies liegt im wesentlichen an der unteren grobkörnigen Asphaltschicht mit großen Hohlräumen, die den Schall schlucken. An drei Staßenabschnitten in Bayern ist der „Flüsterasphalt“ bereits eingebaut, unter anderem an der stark frequentierten Ingolstädter Ringstraße. Messungen ergeben, dass sich der Lärmpegel hier um bis zu acht Dezibel verringert hat, der Verkehrslärm nimmt um etwa vier Fünftel ab: Man sieht zehn Autos, hört aber nur zwei. Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) war Ideengeber und Motor der Pilotprojekte, das Bayerische Umweltministerium hat die Projekte finanziell gefördert. Und die Anwohner können ruhig schlafen.

365 Orte 2007

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Bürgermeister-Ulrich-Str. 160
86179 Augsburg
Bayern

Webseite