arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/forschergarten-1822

Forschergarten

Foto: Thomas Oberländer

Im Forschergarten lernen Zwerge

Eine Berliner Initiative bringt Kindergartenkindern spielerisch die Naturwissenschaften näher.

„Es irrt der Mensch, so lang er strebt“, schrieb Goethe. Die Irrwege werden jedoch kürzer, je früher der Mensch anfängt, zu lernen. Mit Hilfe des Netzwerkes “Forschergarten“ entdecken Kinder schon ab vier Jahren spielerisch die Geheimnisse der Naturwissenschaften. Initiatoren sind das Berliner Medizintechnikunternehmen Eckert & Ziegler AG, das Gläserne Labor und die staatliche Friedrich-Fröbel-Schule für Sozialpädagogik. Sie senden wissenschaftlich und pädagogisch geschulte Dozenten an acht Terminen in die Kitas. Die Forschergärtner führen mit bis zu acht Kindern 45 Minuten Experimente zu den Themen Luft, Druck, Temperatur, Wasser, Körper, Elektrizität und Magnetismus, Küchenchemie und Schall durch. 2007 will das Netzwerk mit Hilfe von Eltern und Kita-Personal expandieren: 150 Euro kostet die vierstündige Ausbildung zum Forschergärtner, inklusive einmaliger Assistenz sowie zwei Koffern mit den Materialien für die Experimente. Anschließend können die so Gelehrten die kindliche Lernbegierde der Forschgarten-Zwerge nutzen, um Wissen und Verständnis zu pflanzen.

365 Orte 2007

BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch

Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.