arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/forschungsprojekt-autofrettage-der-universitaet-des-saarlandes-2652

Forschungsprojekt „Autofrettage“ der Universität des Saarlandes

Uwe Bellhäuser - Das Bilderwerk

Stabilität durch Spannung

Ein Verfahren ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen die Entwicklung innovativer Produkte

Das Ausnutzen mechanischer Eigenspannungen – in der Fachsprache „Autofrettage“ genannt – birgt enormes Potenzial für die Entwicklung leistungsfähiger und ressourcenschonender Produkte wie zum Beispiel druckfester Rohre. Durch Verformung wird im Material eine Spannung erzeugt, mit der die Bauteile erheblich höheren Belastungen standhalten. Die Komplexität des Verfahrens hat kleine und mittlere Unternehmen bisher davon abgehalten, es in der Produktion einzusetzen. Die Universität des Saarlandes überträgt die Technologie jedoch auf einen breiten Anwenderkreis und ermöglicht so einen Innovationsschub für den Technologiestandort Deutschland.

365 Orte 2012

Universität des Saarlandes, Lehrstuhl für Fertigungstechnik

Campus A4.2
66123 Saarbrücken
Saarland

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.