QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/forschungsprojekt-fruehrehabilitation-von-schlaganfallpatienten-durch-hirnstimulation-1936

Forschungsprojekt „Frührehabilitation von Schlaganfallpatienten durch Hirnstimulation“

Foto: MPI für neurologische Forschung

Frühe Maßnahmen gegen Spätfolgen

Wissenschaftler entwickeln frühzeitige Therapie nach Schlaganfall

Mehr als 200.000 Menschen jährlich erleiden in Deutschland einen Schlaganfall. Trotz intensiver physiotherapeutischer Maßnahmen behält ein Großteil der Patienten eine dauerhafte Beeinträchtigung, etwa Lähmungen. Die Arbeitsgruppe „Neuromodulation und Neurorehabilitation“ am Max-Planck-Institut für neurologische Forschung setzt das Verfahren der Hirnstimulation ein, um die motorischen Fähigkeiten des Patienten bestmöglich wiederherzustellen: Bereits in den ersten Tagen nach dem Schlaganfall beginnt auf der „Frührehabilitationsstation“ der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln, die an dem Forschungsprojekt beteiligt ist, die Stimulation zur Unterstützung der Gehirnregeneration. Die Zusammenarbeit stellt ein gelungenes Beispiel für die Verbindung von Grundlagenforschung und therapeutischer Nutzung dar.

365 Orte 2012

Max-Planck-Institut für neurologische Forschung / Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln

Gleueler Str. 50
50931 Köln
Nordrhein-Westfalen

Webseite