arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/freispiel-2010-2683

Freispiel 2010

Foto: Jürgen Zeller

Musik auf dem Hochhausdach

Junge Talente entwerfen einzigartige Konzertprogramme an ungewöhnlichen Orten.

Klassische Konzerte finden in der Regel in großen Sälen, Kirchen oder Freilufttheatern statt. Die Junge Deutsche Philharmonie wagt sich in Frankfurt am Main jedoch in ganz andere Gefilde vor: Mit dem Projekt „Freispiel 2010: Klang-Raum-Wien“ erobern junge talentierte Musiker aus ganz Deutschland außergewöhnliche Orte für besondere Auftritte. So kann es vorkommen, dass ein Geiger auf dem Dach eines Hochhauses oder ein Bassist im Maschinenraum spielt, Cello und Schlagzeug ein ungewohntes Duett in der Küche eingehen oder das große Ensemble im Museum auftritt. Zusammen mit anderen Kunstschaffenden erstellen die Musikprofis von morgen originelle Konzertprogramme fernab der bekannten Spielstätten. Ganz gleich in welchem Kontext die Musiker ihre Inszenierungen präsentieren, inspiriert werden sie dabei von den Zeiten des Aufbruchs in Wien um 1900. Hier führten gesellschaftliche Umbrüche zu neuen – expressionistischen – Ausdrucksformen. Mit dem Projekt werden klassische Musik und bildende Kunst zusammengeführt. Zudem wird das Publikum auf eine eindrucksvolle Entdeckungsreise mitgenommen.

365 Orte 2010

Junge Deutsche Philharmonie

Schwedlerstr. 2 - 4
60314 Frankfurt am Main
Hessen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.