QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/gemeinsam-gehen-und-zueinander-stehen-1490

Gemeinsam gehen und zueinander stehen

Foto: Dr. Alaiyan, Halima

Brücken an der Saar

Junge Menschen aus Nahost und Deutschland lernen, aufeinander zuzugehen.

In Saarbrücken überschreiten Jugendliche aus dem nahen Osten Grenzen. Mitten in Europa, wo Deutschland und Frankreich sich jahrhundertelang feindlich gegenüberstanden, organisiert die Talat Alaiyan Stiftung seit 2004 ein Sommercamp für palästinensische, israelische und deutsche Jugendliche. Austausch, Aufklärung, Versöhnung und Freundschaft sind die Ziele dieses außergewöhnlichen Projekts. Dabei nutzen die Organisatoren nicht nur die historische Aura einer Grenze, an der aus verfeindeten Nationen Partner und Freunde wurden. Das Jugendprojekt überträgt das lebendige Beispiel von Respekt und Verständigung in Projekte, die abseits der Krisenregion Nahost Vertrauen schaffen. So lernen Menschen, die sonst durch Stacheldraht und Mauern getrennt sind, miteinander mehr zu erreichen und sich gegenseitig zu respektieren – um auch in ihrer Heimat Konflikte zu überwinden. Damit die Grenze zwischen Palästina und Israel in Zukunft genau so ein unwichtiger Strich auf der Landkarte wird, wie es die deutsch-französische Grenze seit über 60 Jahren ist.

365 Orte 2008

Talat-Alaiyan-Stiftung

Diplomaten Park, Clara-Wieck-Str. 5
10785 Berlin

Webseite