arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/gewandhaus-zu-leipzig-1389

Gewandhaus zu Leipzig

Foto: Gewandhaus/Mothes

Kapellmeister Courage

Die Kapellmeister des Leipziger Gewandhausorchesters gehören zu den Besten ihrer Zunft.

Dass ein Orchesterchef auch politisches Taktgefühl haben kann, bewies Kurt Masur im Herbst 1989 in Leipzig. Er war Gewandhauskapellmeister und setzte anlässlich der Montagsdemonstrationen der DDR-Bürger gegen die Staatsführung ein Zeichen: Er unterschrieb einen Aufruf zum Gewaltverzicht und stellte sich auf die Seite der Bevölkerung. Kapellmeister Masur galt in Leipzig als politisches Schwergewicht – als musikalisches sowieso. Kein Wunder: Die Maestros des Gewandhausorchesters gehören zu den Besten. Sie dürfen das älteste bürgerliche Konzertorchester im deutschsprachigen Raum dirigieren. Felix Mendelssohn-Bartholdy führte es im 19. Jahrhundert zu europaweitem Ruhm und schrieb Musikgeschichte: 1835 machte er aus den getrennten Jobs „Musikdirektor“ und „Konzertmeister“ einen – seinen! Übrigens leitet das Orchester seinen Namen vom Gewandhaus ab, in dem die Tuchhändler einst ihre Waren ausstellten. Darin hatte die Stadt einen Konzertsaal gebaut, in dem die Musiker 1781 erstmals spielten.

365 Orte 2006

Gewandhaus zu Leipzig

Augustusplatz 8
04109 Leipzig
Sachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.