QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/gute-geschaefte-1207

Gute Geschäfte

Foto: Bertelsmann Stiftung

Gegenseitiges Geben ganz ohne Geld

Marktplatz fördert soziales Engagement von Wirtschaft und Gesellschaft.

Bitte schön die Dame, hier ist Ihr soziales Engagement! Darf es auch noch etwas unternehmerisches Know-how sein? Ähnlich wie beim öffentlichen Warenverkehr vereinbaren Gemeinnützige und Geschäftsleute beim Forum „Gute Geschäfte – Die Marktplatz-Methode“ gemeinsame Projekte. Auf der Plattform der Bertelsmann Stiftung können die Parteien in lockerer aber dennoch seriöser Atmosphäre den geeigneten Partner für lokale Kooperationen, wie Schülerhilfen oder Umweltschutzaktionen, finden. Wie auf einem Wochenmarkt bestimmen dabei Angebot und Nachfrage Art und Ausmaß der Zusammenarbeit. Während die Unternehmen Sachspenden, geschäftliche oder logistische Hilfe anpreisen, bieten die Gemeinwohlorganisationen Möglichkeiten, sich als „gute Firma“ für Hilfsbedürftige einzusetzen. Die Methode hat Erfolg: Über 50 Marktplätze pro Jahr mit etwa 3500 vereinbarten Projekten sprechen für einen florierenden Handel. Eines unterscheidet den Marktplatz jedoch von einem handelsüblichen Umschlagplatz: Bei dem Forum geht es lediglich um den guten Zweck, der Transfer von Geld ist tabu.

365 Orte 2010

Bertelsmann Stiftung / KPMG / RWE

Carl-Bertelsmann Str. 256
33311 Gütersloh
Nordrhein-Westfalen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.