QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/heidelsat-2518

HeidelSat

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg

Der Himmel über Heidelberg

Angehörige einer Hochschule arbeiten an einem Satelliten zur Klimaerforschung.

Noch haben sie die Bodenhaftung nicht verloren. Doch spätestens 2010 werden sie in anderen Sphären schweben – zumindest im übertragenen Sinne. Denn dann wollen die Schüler, Studenten und Professoren der SRH Hochschule ihren Satelliten HeidelSat ins All schicken. Die Bodenstation ist bereits fertig gestellt. Im Oktober 2006 wurde mit ihrem Bau begonnen und nun ist der Satellit an der Reihe. Er soll im Weltraum kosmische Schauer und ihren Einfluss auf den Klimawandel erforschen. Im September 2010 wird HeidelSat mit einer Trägerrakete vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur aus ins All geschickt. Die Bodenstation auf dem SRH Campus empfängt dann die Forschungsdaten bei jedem Überflug über Heidelberg. Anschließend werden diese ausgewertet und analysiert. Für das Team ist das nicht der erste Kontakt mit dem All. Erst vor Kurzem hatten sie – nach monatelanger Vorbereitung – ihren ersten Funkkontakt zur Internationalen Raumstation ISS, die in zirka 360 Kilometern Höhe um die Erde kreist. „NA1SS calling DN1FHH“, frei übersetzt: Hallo ISS, hier ist Heidelberg – hieß es da.

365 Orte 2009

SRH Hochschule Heidelberg

Bonhoefferstr. 11
69123 Heidelberg
Baden-Württemberg

Webseite