QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/hightech-labor-der-natur-901

HighTech-Labor der Natur

Foto: DITF Denkendorf

Der Schöpfung abgeguckt

Mit Tricks aus der Tier- und Pflanzenwelt entwickeln Forscher High-Tech-Stoffe.

Die Lotuspflanze gilt längst nicht nur unter Biologen als Naturwunder. Ihre Blätter lassen jede Flüssigkeit einfach abperlen. Eine Eigenschaft, die Autoingenieure, aber auch Textilentwickler fasziniert. Am Institut für Textil- und Verfahrenstechnik im baden-württembergischen Denkendorf haben die Wissenschaftler das Geheimnis der Lotusblüte gelüftet und einen Wasser abweisenden Stoff entwickelt. Doch nicht nur Pflanzen, sondern auch Tiere werden von den Experten in Deutschlands größtem Textilforschungszentrum genau unter die Lupe genommen. Der Wüstenkäfer gewinnt Feuchtigkeit aus Nebel. Nach seinem Vorbild haben die Forscher einen Stoff entwickelt, der aus Luft Trinkwasser generiert. Das Fell des Eisbären isoliert besonders gut. Nach seinem Beispiel wurde in Denkendorf ein transparentes Dämmmaterial entwickelt. Um es nicht bei der Forschung zu belassen, arbeitet das Institut eng mit Unternehmen zusammen. Sie führen die Entwicklungen zur Marktreife und machen aus den Wundern der Natur High-Tech-Produkte für unseren Alltag.

365 Orte 2009

Institut für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf

Körschtalstr. 26
73770 Denkendorf
Baden-Württemberg

Webseite