QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/hobos-816

HOBOS

Foto: Universität Würzburg, Jürgen Tautz

Auf Majas Spuren

Ein Internet-Portal begeistert junge Menschen für Bienen und die Wissenschaft.

Schon seit der Steinzeit ernähren sich Menschen von Bienenhonig. Es ist aber nicht nur der süße Pflanzensaft, der die Tiere so interessant macht. Auch ihr Verhalten und ihre Lebensweise faszinieren Naturbegeisterte. Auf der Website HOBOS – die Abkürzung steht für HOneyBee-Online-Studies – finden Besucher alles Wissenswerte über das Tier. Vor allem junge Menschen können dort erste Gehversuche als Wissenschaftler machen. Denn das Online-Portal veröffentlicht spannende und lehrreiche Informationen, auf die früher nur gut ausgestattete Forschungsinstitute zugreifen konnten. Auf der Website können Nutzer etwa Tiere, die mit einem Mikrochip ausgestattet wurden, über eine Webcam live verfolgen. Auch Texte und Bilder vermitteln einen Eindruck vom Leben der Bienen. Die High-Tech-Pforte in die Welt der Honigbienen funktioniert dabei nach dem Wikipedia-Prinzip: Alle Nutzer können Einträge lesen und erstellen. So weckt HOBOS mit faszinierenden Informationen und moderner technischer Umsetzung insbesondere bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für wissenschaftliche Zusammenhänge.

365 Orte 2010

Universität Würzburg

Am Hubland
97074 Würzburg
Bayern

Webseite