QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/hohensteiner-institute-2091

Hohensteiner Institute

Foto: Hohensteiner Institute

Die geben Stoff

Auf Schloss Hohenstein werden die Kleider der Zukunft erfunden – zum Beispiel medizinische Textilien.

Kleidung wärmt, ist Mode, sie wandelt sich jedes Jahr in Farbe und Schnitt. Und in Zukunft soll sie auch funktionieren. Medizinische Textilien für Neurodermitiskranke geben zum Beispiel Silberionen ab, die Entzündungen hemmen. So genannte „Smart Clothes“ sind mit Elektronik versehen, kontrollieren Körperfunktionen, etwa den Herzschlag, und melden umgehend Auffälligkeiten. 180 Mitarbeiter der Hohensteiner Institute in Bönnigheim forschen an der Kleidung der Zukunft, die weit mehr kann als wärmen und Regen abweisen, sie prüfen aber auch neue Fasern, vergeben unabhängige Gütesiegel und bilden Mitarbeiter aus der gesamten Textilbranche fort. „Von uns profitieren Unternehmen und Einrichtungen in der gesamten textilen Kette“, sagt Dr. Stefan Mecheels, Chef des Familienunternehmens in Bönnigheim, das sich als Dienstleistungszentrum der Textilindustrie versteht. „Unser Prüfwesen ist unabhängig und neutral.“ Auf Schloss Hohenstein gibt es jede Menge Stoff unter einem Dach.

365 Orte 2006

Hohenstein Institute

Schloss Hohenstein
74357 Bönnigheim
Baden-Württemberg

Webseite