arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/humboldt-universitaet-zu-berlin-1488

Humboldt-Universität zu Berlin

Foto: HU Berlin

Weltmeister auf vier Pfoten

Die amtierenden Weltmeister im Roboterfußball „trainieren“ an der Humboldt-Universität.

Klinsmann, aufgepasst! Die naturwissenschaftlichen Superhirne der Humboldt-Universität zu Berlin haben ein Ziel: Im Jahr 2050 sollen Roboter ein Fußballspiel gegen die menschliche Nationalmannschaft gewinnen. Zwischen Chemie, Psychologie, Physik, Geographie, Mathematik und Informatik trainiert am Campus in Berlin-Adlershof der amtierende Weltmeister seine vierbeinigen Aibo-Roboterhunde. Doch neben der Titelverteidigung machen die Forscher mit humanoiden Robotern bereits den nächsten Schritt in Richtung 2050. Den Zweibeinern das Fußballspielen beizubringen, ist Grundlagenforschung auf höchstem Niveau. Auf dem jährlich stattfindenden internationalen Wettbewerb RoboCup drängen sich auch die Zuschauer von Jung bis Alt um die Humanoiden. Von so viel Technik begeistert, steigen immer mehr Schülerinnen und Schüler schon als Junioren in die Robotik ein – der Nachwuchs an Superhirnen scheint gesichert.

365 Orte 2006

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Informatik / Künstliche Intelligenz

Unter den Linden 6
10099 Berlin

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.