arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/inferno-ost-1249

Inferno-Ost

Foto: Erik Schulze

Himmlisches Höllenspektakel

In Oberwiesenthal feiern Deutsche und Tschechen Völkerfreundschaft – auf dem Snowboard.

In der mit 914 Metern höchstgelegenen Stadt Deutschlands ist man dem Himmel ziemlich nah. Warum das Ereignis, das jedes Jahr im Januar über Oberwiesenthal hereinbricht, ausgerechnet „Inferno-Ost“ heißt, kann also nur einen Grund haben: Es ist ein Höllenspektakel. Funsportler aus aller Welt zieht es dann ins Erzgebirge. Dort messen sie sich bei der größten Snowboard-, Freeski-, und Telemark-Veranstaltung Ostdeutschlands mit Gleichgesinnten und beweisen auf Rampen und Pisten ihre Geschicklichkeit. Ein besonderes Kunststück gelingt den Organisatoren: Sie verbinden den Wintersport mit dem Brückenbau – natürlich nur im übertragenen Sinn. Ganz nach dem Motto „Für den Sprung aufs Snowboard ist es nie zu spät!“ setzen sie sich für die Verständigung zwischen den Generationen ein. Und weil die Landesgrenze nur einen Steinwurf entfernt verläuft, versteht es sich für die Veranstalter von selbst, auch die deutsch-tschechische Freundschaft zu fördern: Das Festival unterstützt einen binationalen Kindergarten mit einer Spendenaktion.

365 Orte 2008

Inferno-Ost/SnowSportsFestival

Sachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.