QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/initiative-500-2580

Initiative 500

Foto: AFB gGmbH Ettlingen

Ungehindert arbeiten

Eine Firma will 500 Stellen für behinderte Menschen im IT-Bereich schaffen.

Der Laptop spinnt, die Festplatte rasselt, der Monitor flackert – kein Problem für AFB („Arbeit für Menschen mit Behinderung“). Das besondere an der IT-Firma: Rund die Hälfte aller Mitarbeiter ist körperlich oder geistig behindert. Bisher gibt es sieben Niederlassungen in Deutschland, in denen knapp 50 Menschen beschäftigt sind. Das ambitionierte Ziel für die kommenden drei Jahre: Es sollen weitere 450 Arbeitsplätze geschaffen werden. Schon jetzt zählen große Firmen wie EnBW, Vattenfall und Barmer zu den Kunden von AFB. In seinen Niederlassungen kooperiert das erste gemeinnützige IT-Systemhaus Deutschlands jeweils mit einer örtlichen Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). So kann das Unternehmen, das im Jahre 2004 gegründet wurde, die gesamte Palette von IT-Dienstleistungen ermöglichen: von der Druckerreparatur bis hin zur komplexen Servereinrichtung. AFB gibt Männern und Frauen eine Chance, die sonst nur eingeschränkte Möglichkeiten bekommen und hilft vielen Menschen und Unternehmen, ihre Computer in den Griff zu bekommen.

365 Orte 2009

Arbeit für behinderte Menschen gGmbH

Ferdinand-Porsche-Str. 9
76275 Ettlingen
Baden-Württemberg

Webseite