QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/institut-fuer-angewandtes-stoffstrommanagement-aus-rheinland-pfalz-2741

Institut für angewandtes Stoffstrommanagement aus Rheinland-Pfalz

Foto: ucb GmbH

Wohin fließt was?

Ein innovatives Institut erkundet Energieströme.

Eine Gesellschaft, der Nachhaltigkeit wichtig ist, sollte intelligent mit ihren Ressourcen umgehen. Unter anderem dieser Aufgabe widmet sich das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) an der Fachhochschule Trier. 2001 wurde es als Initiative von Professoren der Fachgebiete Ökologie, Wirtschaftswissenschaften und Verfahrenstechnik gegründet. Entsprechend widmen sich die Experten des Instituts zahlreichen Projekten, bei denen der Fokus etwa auf Null-Emission oder verbesserter Energieeffizienz liegt. Aber auch internationale Netzwerke oder alternative Finanzierungsinstrumente sind zentrale Aufgaben für die Zukunft.

365 Orte 2011

Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)

Campusallee 9926
55768 Hoppstädten-Weiersbach
Rheinland-Pfalz

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.