QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/internationale-bauausstellung-fuerst-pueckler-land-gmbh-1114

Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land GmbH

Foto: Frank Martin

Hier ist Zukunft

Die größte Landschaftsbaustelle Europas soll sich in einen Anlegeplatz für Yachten verwandeln.

„Vom Bergmann zum Seemann“: Wo sich früher riesige Bagger durch die Lausitz pflügten und auf der Suche nach Braunkohle ganze Wälder und Ortschaften vertilgten, entsteht heute die größte künstliche Seenkette Europas. Bis 2010 will die Internationale Bauausstellung (IBA) aus den Industriebrachen „Fürst-Pückler-Land“ zaubern – mit Yachthäfen und schwimmenden Häusern in gefluteten Tagebaugruben, Kultur in alten Kraftwerken und dem Besucherbergwerk F60. Das 500 Meter lange Eisenmonstrum F60 sollte wie viele Zeugnisse der industriellen Vergangenheit gesprengt werden und konnte erst im letzten Moment gerettet werden. Heute ist die F60 ein Projekt der Internationalen Bauausstellung und zieht ebenso wie die geführten Wanderungen in der bizarren Mondlandschaft Touristenscharen in die Region. Von den Terrassen in Großräschen ist die gewaltige Landschaftsbaustelle gut zu erkunden. Wie ein Pier zieht sich die Promenade entlang der Kante eines ehemaligen Tagebaus. Das Besucherzentrum zeigt die Visionen der Planer. „Hier sind Ideen, hier ist Zukunft“, schrieb Bundespräsident Horst Köhler ins Gästebuch.

365 Orte 2006

Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land GmbH

01983 Großräschen
Brandenburg

Webseite