arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/ipht-projekt-plattenspieler-fuer-die-dna-2933

IPHT-Projekt „Plattenspieler für die DNA“

IPHT Jena

Molekularer Fingerabdruck

Ein Spezialmikroskop macht die chemische Struktur von DNA, Viren und Proteinen lesbar

Details der Struktur von großen biologischen Molekülen, zum Beispiel DNA, Viren und Proteinen, sind nur schwer zu erkennen. Will man das Entstehen von Krankheiten und deren Bekämpfung besser verstehen, sind diese Informationen jedoch von Bedeutung. Am Institut für Photonische Technologien (IPHT) in Jena kombinieren Wissenschaftler ein Rasterkraftmikroskop mit einer speziellen Spektroskopiemethode, um den „Fingerabdruck“ von Molekülen zu gewinnen. Eine mit Laserlicht bestrahlte Sonde funktioniert dabei wie die Nadel eines Plattenspielers, die die jeweilige Probe Molekül für Molekül „abtastet“. Durch die Forschungsarbeit der Thüringer Wissenschaftler ergeben sich vor allem auf dem Gebiet der Medizin neue Möglichkeiten.

365 Orte 2012

Institut für Photonische Technologien

Albert-Einstein-Straße 9
07745 Jena
Thüringen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.