QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/katjes-bonbon-gmbh-co-kg-1632

Katjes Bonbon GmbH & Co. KG

Foto: Märkische Allgemeine Zeitung

Großes Kino im Katjes-Werk

In Potsdam gibt die erste gläserne Bonbonfabrik Einblick ins süße Gewerbe.

Einst tauschten Ost und West auf der Glienicker Brücke in Potsdam Agenten aus, heute öffnet die Stadt Industriespionen sogar Tür und Tor. Katjes gewährt in der brandenburgischen Hauptstadt in Europas erster gläserner Bonbonfabrik Einblick ins süße Gewerbe. 100 Meter müssen Zuckerwasser und Glukose – die wichtigsten Zutaten eines Bonbons - zurücklegen, bevor sie aromatisiert als Lakritz oder Fruchtbonbon in die Tüte kommen. Durch eine großzügige Glasfront lässt sich die gesamte Produktionslinie vom Bonbonstrang bis zur Endverpackung verfolgen. Der Katjes-Gast fühlt sich wie in einer überdimensionalen Showküche, in der die Zutaten tonnenweise mit Kranaufzügen in riesige Trichter gehievt und in XXX-L-Edelstahltöpfen gekocht werden. Der Besuch des Werkes, das für zwölf Millionen Euro gebaut wurde und Anfang Oktober 2006 in Betrieb ging, ist großes Kino - wozu allein der Standort verpflichtet: die Bonbonfabrik steht in Babelsberg, Heimstätte der Ufa und der Defa. Kein Wunder, dass man bei Katjes auf die Idee kam, die Produktionskulisse zur Schau zu stellen.

365 Orte 2007

Katjes Bonbon GmbH & Co. KG

Wetzlarer Str. 96-106
14482 Potsdam
Brandenburg

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.