QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/kinder-katastrophenschutz-2258

Kinder-Katastrophenschutz

Foto: KTS Dienstleistungs-GmbH, Sturmflutenwelt Blanker Hans

Gestatten, Blanker Hans!

Die Sturmflutenwelt in Büsum klärt Kinder über die Kraft des Meeres auf.

Der Blanke Hans ist kein Mann ohne Geld, sondern ein Ausdruck für die tosende Nordsee. Geprägt wurde die Bezeichnung während der Zweiten Grote Mandränke, einer starken Sturmflut an der nordfriesischen Küste im Jahr 1634, die fast 10.000 Menschenleben forderte. Das Museum „Sturmflutenwelt Blanker Hans“ in Büsum ist glücklicherweise nur im übertragenden Sinne mitreißend: Die Ausstellung widmet sich den Themen Sturmflut, Küstenschutz, Wetter und Klimawandel auf spielerische Weise – um besonders jungen Gästen die Kraft des Meeres aufzuzeigen. In einer Führung von Kindern für Kinder klären sich Jungs und Mädchen gegenseitig über die Gefahren und Verhaltensweisen bei einer Sturmflut auf – und lernen nebenbei wie Überschwemmungen überhaupt entstehen. Bei einer virtuellen Zeitreise in die Nacht der großen Sturmflut im Jahr 1962 erleben die Kinder außerdem, wie an der Nordseeküste die Deiche brachen und die Menschen im Schlaf von Wassermassen überrascht wurden. So erhalten sie einen prägenden Eindruck vom Blanken Hans, der auch künftig das Leben an der Küste bestimmen wird.

365 Orte 2010

Sturmflutenwelt Blanker Hans, Kur und Tourismus Service Büsum

Dr.-Martin-Bahr-Str. 7
25761 Büsum
Schleswig-Holstein

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.