QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/knastkinder-schultheater-staerkt-menschenrechte-974

Knastkinder – Schultheater stärkt Menschenrechte

Foto: Tatort - Straßen der Welt e.V., Foto: Cajus v. Eickels

Zu jung im Gefängnis

Mit einem Theaterstück engagieren sich Schüler für die Rechte von Kindern.

Straßenkinder in Entwicklungsländern erfahren im Gefängnis täglich Grausamkeiten, die in Deutschland kaum vorstellbar sind. Um dies zu ändern hat der Verein Tatort – Straßen der Welt, gegründet von den Tatort-Kommissaren Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt, das Theaterprojekt „Knastkinder“ ins Leben gerufen. Darin setzen sich deutsche Kinder mit der Situation inhaftierter Altersgenossen auseinander. Mehr als einhundert Schulen und Gruppen haben das Stück bereits öffentlich aufgeführt und lenken so Aufmerksamkeit auf das globale Thema Kinderrechte. Auch die Bundesregierung hat das Projekt als besonders vorbildlich gewürdigt.

365 Orte 2011

Tatort – Straßen der Welt e.V.

Boisseréestr. 3
50674 Köln
Nordrhein-Westfalen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.