QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/koelner-dom-869

Kölner Dom

Foto: Dombauarchiv Köln / Matz und Schenk

Eine Idee für Jahrhunderte

Der Kölner Dom ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Menschheit.

Was lange dauert, wird endlich gut. Aber wie lange es gedauert hat, den Kölner Dom zu bauen! Bei Ausgrabungen wurden Baureste aus der spätrömischen Zeit gefunden. In seiner heutigen Form geplant wurde der Dom aber 1248 auf den Grundmauern früherer Kirchen. Die Stadt brauchte ein angemessenes Haus für Reliquien der Heiligen Drei Könige, die Erzbischof Rainald von Dassel mit nach Köln gebracht hatte. Doch erst als die Kölner im 19. Jahrhundert die Baupläne und eine romantische Begeisterung für das Mittelalter wieder entdeckten, konnte der Bau 1880 nach mehr als 600 Jahren vollendet werden. Ein paar weitere imposante Daten: 144,58 Meter Länge, 86,25 Meter Breite, 7.914 Quadratmeter überbaute Fläche und rund 10.000 Quadratmeter Fensterfläche machen den Dom aus. Der Unterhalt des Gebäudes kostet etwa zehn Millionen Euro im Jahr. Als „Meisterwerk gotischer Architektur“ wurde der Kölner Dom 1996 zum Weltkulturerbe erklärt. Ein Denkmal der Geschichte.

365 Orte 2006

Kölner Dom

Roncalliplatz 2
50667 Köln
Nordrhein-Westfalen

Webseite