QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/kulturelles-gruenderzentrum-monschau-1154

Kulturelles Gründerzentrum Monschau

Foto: Karin Handrich

Schaffen und Schauen

Das Kunst- und Kulturzentrum in Monschau ist zugleich Atelier, Existenzgründungs- und Begegnungsstätte.

Zauberhafter Eifelschatz! So bezeichnet sich die Stadt Monschau im Westen der Republik. Und in der Mitte des kleinen Ortes glänzt seit 2002 das Kunst- und Kulturzentrum des Kreises Aachen (KuK), das erste kulturelle Gründerzentrum in Nordrhein-Westfalen. Es ermöglicht Künstlern professionelle ökonomische Beratung für den Start in die berufliche Existenz und bietet zugleich 400 Quadratmeter Arbeits- und Ausstellungsfläche. In dem etwa 150 Jahre alten Gebäude sind zwölf hochmoderne Ateliers untergebracht. Die Palette der Kunst reicht von Malerei über Fotografie und Bildhauerei bis hin zu Schmuckfertigung und Mode oder digitalem Design. Das Offene Atelierhaus ist einzigartig; Besucher können Kunst entstehen sehen, alle zwei Monate werden neue Ausstellungen präsentiert, und der Ort dient als Begegnungsstätte, an der die Künstler selbst den kreativen Austausch untereinander pflegen, aber auch die Möglichkeit nutzen, direkt mit ihrem Publikum zu kommunizieren. Das Kunst- und Kulturzentrum ist für Kunst-Schaffende und -Schauende und auch für den Eifelschatz Monschau eine Bereicherung.

365 Orte 2007

KuK Kunst- und Kulturzentrum der StädteRegion Aachen e.V.

Austr. 9
52156 Monschau
Nordrhein-Westfalen

Webseite