QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/landwerk-nuebelfeld-kalleby-2696

Landwerk Nübelfeld-Kalleby

Foto: Marcus Dewanger

JWD liegt nicht hinterm Mond

Neun Betriebe zeigen, dass das Landleben durchaus modern sein kann.

Gute Luft, Ruhe, Natur – so romantisch, wie es oft dargestellt wird, ist das Landleben nicht: Viele Dörfer leiden unter dem Wegzug der Jugend, Jobs sind Mangelware, ehemals lebendige Ortschaften drohen zu veröden. In der schleswig-holsteinischen Landschaft Angeln, genauer, an der Straße zwischen Nübelfeld und Kalleby stellen sich nahezu alle dortigen Firmen gemeinsam dem Trend entgegen: Landwerk, so der Name des Projektes, setzt ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit von Dörfern und zeigt, dass sich Arbeitsplätze auch außerhalb der Metropolen schaffen lassen. Ziel des Zusammenschlusses von neun Betrieben ist es, architektonische Kleinode mit einer zeitgemäßen Nutzung zu füllen und sie dadurch zu erhalten. In ehemals landwirtschaftlich genutzten Häusern, Speichern, Scheunen, Ställen, einer Mühle und einer Meierei entstehen Arbeitsplätze der unterschiedlichsten Art – vom Oldtimer-Händler über eine Metallbildnerei bis hin zum Zimmerer. So ist in der Provinz eine Antikmeile entstanden, die moderner nicht sein könnte. JWD – Janz weit draußen - aber nicht von gestern.

365 Orte 2010

Landwerk Nübelfeld-Kalleby

Kalleby 43
24972 Quern
Schleswig-Holstein

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.